Infomaterial Gärtner, Infomaterial Kommune, Infomaterial Landwirt
Schreibe einen Kommentar

Infos zur von uns verwendeten Blühmischung

Blühende Landschaft Ost 2017
image_pdfimage_print

Download der Ansaatanleitung Blühende Landschaft Ost

Download der Saatgutmischung Blühende Landschaft Ost

 


Verwendung

Die Mischung „Blühende Landschaft“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Blühende Landschaft entwickelt. Dieses Netzwerk hat zum Ziel, die Nahrungsversorgung von Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten nachhaltig zu verbessern.
Diese Insekten übernehmen eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen und steigern und sichern die Erträge in Landwirtschaft und Gartenbau. Blütenbesuchende Insekten benötigen zur Sicherung von Fortpflanzung, Gesundheit und Ernährung Pollen und Nektar während der gesamten Insektensaison – diesem Anspruch wird diese Mischung mit einem lang anhaltenden Blühzeitraum gerecht.
Typische Anwendungsgebiete für die Mischung sind insektenfreundliche Blühstreifen in der Agrarlandschaft, mehrjährige Stilllegungen oder kleinere Bereiche im Garten.

Charakteristik

Mischung mit 60% Kulturpflanzen und 40% Wildarten. Die Kulturpflanzen sind vor allem im ersten Jahr prägend, später dominieren ausdauernde Wildarten. Die Mischung ist für eine Standzeit von ca. 5 Jahren konzipiert und kann zur Biogasproduktion verwendet werden. Die Wildpflanzenanteile sind gemäß ihrer natürlichen Verbreitung Nord-, Ost- und Süddeutschland zugeordnet. Die Mischung erreicht eine Höhe von 80-140 cm.

Pflege

Nicht unbedingt erforderlich. Es kann aber im Frühjahr ein Schnitt erfolgen. Für Wildbienen sind Stauden-Wintersteher eine wichtige Ressource. Ampfer- und Distelplatten müssen frühzeitig abgemäht werden.

Ansaatstärke

1 g/m² bzw. 10 kg/ha auf größeren Parzellen, 2 g/m² in Kleinflächen, z.B. im Garten.

Aussaatzeitpunkt

April bis Ende Juni

Füllstoff

zum Hochmischen auf 5 g/m², 100 kg/ha

 

 Rieger-Hofmann GmbH, In den Wildblumen 7, 74572 Raboldshausen
Tel.: 07952 / 921889-0, Fax 07952 / 921889-99
24 SN – Bluehende Landschaft ohne Carduus nutans, mehrjaehrig (Ostdeutschland)
Ansaatstärke: 10 kg / ha
%
Wildblumen 40%
Achillea millefolium Gewöhnliche Schafgarbe 1,00
Anthemis tinctoria Färber-Hundskamille 1,50
Anthyllis vulneraria Gewöhnlicher Wundklee 0,50
Carum carvi Wiesen-Kümmel 0,40
Centaurea cyanus Kornblume 7,00
Centaurea jacea Wiesen-Flockenblume 1,50
Cichorium intybus Gewöhnliche Wegwarte 2,00
Daucus carota Wilde Möhre 2,50
Echium vulgare Gewöhnlicher Natternkopf 2,00
Hypericum perforatum Echtes Johanniskraut 1,00
Leontodon autumnalis Herbst-Löwenzahn 0,20
Leucanthemum ircutianum Margerite 3,50
Malva moschata Moschus-Malve 0,50
Malva sylvestris Wilde Malve 2,00
Melilotus albus Weißer Steinklee 0,30
Melilotus officinalis Gelber Steinklee 0,30
Origanum vulgare Gewöhnlicher Dost 0,20
Papaver rhoeas Klatschmohn 2,00
Pastinaca sativa Gewöhnlicher Pastinak 1,50
Plantago lanceolata Spitzwegerich 2,00
Raphanus raphanistrum Hederich 1,50
Reseda luteola Färber-Resede 0,50
Sanguisorba minor Kleiner Wiesenknopf 2,00
Silene dioica Rote Lichtnelke 1,00
Silene latifolia ssp. alba Weiße Lichtnelke 1,50
Tanacetum vulgare Rainfarn 0,10
Verbascum densiflorum Großblütige Königskerze 1,00
Verbascum nigrum Schwarze Königskerze 0,50
40,00
Kulturpflanzen 60%
Allium fistulosum Winterzwiebel 2,00
Borago officinalis Borretsch 2,00
Calendula officinalis Garten-Ringelblume 7,00
Coriandrum sativum Koriander 3,00
Fagopyrum esculentum Echter Buchweizen 8,00
Helianthus annuus Sonnenblume 12,00
Linum usitatissimum Öllein 8,00
Lotus corniculatus Hornschotenklee 1,00
Medicago lupulina Gelbklee 2,00
Medicago sativa Luzerne 3,00
Phacelia tanacetifolia Büschelschön 5,00
Sinapis alba Weißer Senf 2,00
Trifolium incarnatum Inkarnatklee 2,00
Vicia sativa Saat-Wicke 3,00
60,00
Insgesamt 100,00

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.