Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hummeln schützen

image_pdfimage_print
Blühstreifen-Stand 2019_06

Langerwisch – Höfefest 2019

Höfefest in Langerwisch- wir sind mit dabei wann: Am 14.09.2019 ab 14.00 Uhr An unserem Stand können Sie erfahren, was Sie selber tun können für mehr Artenvielfalt und gegen das Insektensterben in Ihrem ganz persönlichem Umfeld. Wir berichten, was unsere Arbeit ausmacht und welche neuen Projekte bei uns gerade entstehen. Warum sind uns Wildpflanzen wichtig und welche Vorteile haben Sie für Mensch und Tier? Sprechen Sie uns gerne an!  Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Blühstreifen-Stand 2019

Sommerfest Fichtenwalde 2019

Wir sind mit einem Stand vertreten wann: Am 17.8.2019 ab 14.00 Uhr Neben Informationen am Stand des Vereins Blühstreifen Beelitz e.V. zu Themen für mehr Artenvielfalt und Möglichkeiten, das Insektensterben aufzuhalten bieten wir zusammen mit Jenny Friedel und Ronny Herbst Workshops zum „Trockenfilzen von Bienen“ 20190602 Bieneund „Herstellen von Insekten-Büchsen-Hotels“ an. Wer möchte, kann sich seine eigene „Samenbombe“ aus gebietsheimischem Saatgut kneten. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Nachhaltigkeits Logo

1. Nachhaltigkeits-Stammtisch Beelitz

Laden ein zum 1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz am 12.8.2019 um 19.00 im Restaurant „Alte Brauerei“ in Beelitz Liebe Interessent/INNEN/en, wir möchten euch/Sie gern zum 1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz einladen. Wir treffen uns am 12.8.2019 um 19.00 im Restaurant „Alte Brauerei“ in Beelitz. Da es ein echter Stammtisch werden soll, bei dem neben Getränken gern im Anschluss auch die örtliche Gastronomie gestärkt werden darf, wählen wir diesmal ein Beelitzer Restaurant. Der Stammtisch soll regelmäßig aller 2 Monate stattfinden und wird dann mit wechselnden Fachthemen durch die Ortsteile wandern.  Und hier gibt es bereits die erste Ausnahme, denn im September wollen wir uns erneut treffen. Ein Termin steht mit Paul Dörfler an… Das derzeitige Format sieht neben Informationen zu Fachthemen (z.B. in Vorträgen oder kleinen Workshops ) auch Informationen aus dem Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Windenergie aus der Beelitzer SVV vor, soll aber vor allem ein Forum für rege Diskussionen zu Themen der Nachhaltigkeit in unserer Stadt mit ihren Ortsteilen bieten. Wir möchten unsere Anregungen und Themen direkt den örtlichen politischen Vertretern nahe bringen. Damit möchten …

Nachhaltigkeits Logo

1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz

Laden ein zum 1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz am 12.8.2019 um 19.00 im Restaurant „Alte Brauerei“ in Beelitz Liebe Interessent/INNEN/en, wir möchten euch/Sie gern zum 1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz einladen. Wir treffen uns am 12.8.2019 um 19.00 im Restaurant „Alte Brauerei“ in Beelitz. Da es ein echter Stammtisch werden soll, bei dem neben Getränken gern im Anschluss auch die örtliche Gastronomie gestärkt werden darf, wählen wir diesmal ein Beelitzer Restaurant. Der Stammtisch soll regelmäßig aller 2 Monate stattfinden und wird dann mit wechselnden Fachthemen durch die Ortsteile wandern.  Und hier gibt es bereits die erste Ausnahme, denn im September wollen wir uns erneut treffen. Ein Termin steht mit Paul Dörfler an… Das derzeitige Format sieht neben Informationen zu Fachthemen (z.B. in Vorträgen oder kleinen Workshops ) auch Informationen aus dem Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Windenergie aus der Beelitzer SVV vor, soll aber vor allem ein Forum für rege Diskussionen zu Themen der Nachhaltigkeit in unserer Stadt mit ihren Ortsteilen bieten. Wir möchten unsere Anregungen und Themen direkt den örtlichen politischen Vertretern nahe bringen. Damit möchten …

20190708 Heilstätten 1

REFUGIUM in Beelitz-Heilstätten – vorbildlich

Übergabe der begehrten Plakette des Vereins Blühstreifen Beelitze.V. Kompromiss bei der Grünflächenpflege in der Wohnanlage REFUGIUM in Beelitz- Heilstätten Anfang Juli waren wir zu einem Abstimmungsgespräch bei Mietern in Beelitz-Heilstätten eingeladen. Ihr Wunsch war die Anlage einer blühenden Grünfläche in der Wohnanlage. Sie baten uns um Beratung und Unterstützung. Beim gemeinsamen Vorort-Termin stellten wir ein bereits bestehendes wahres Insektenparadies fest, dass wunschgemäß durch tolle blühende, heimische Wildpflanzen auffiel. An diesem sonnigen Tag wimmelte es hier nur so von Insekten, wie Schmetterlingen und Hummeln. Wir fanden z.B. Spitzwegerich, Flockenblume, Wilde Möhre und Natternkopf, Nachtkerze, Wegwarte und Schafgarbe vor. Damit hat diese Fläche unsere Auszeichnungsplakette verdient, die hier überreicht wurde. Eigentlich ist Zeit für die Grundstückspflege und so kam uns der Hausmeister direkt mit Rasenmäher und Co. entgegen. Im gemeinsamen Gespräch mit Herrn Krause wurde dieser schön anzusehende Kompromiss erreicht. Mit dem Freischneider hat Herr Krause das Gras zwischen den Kräutern entfernt und die blühenden Stauden stehen lassen. Die Wege, die begangen werden müssen, wurden gemäht. Dafür aber auch eine Teilfläche gänzlich belassen. So wurden wichtige Nahrungsflächen …

Vortrag Ariane Hofmann

Bericht von der Jahresveranstaltung 2019 : 3. Aktionstag Insektenschutz

  Aktionstag Insektenschutz- gemeinsam Artenvielflat erhalten! Auch in diesem Jahr hat der Verein Blühstreifen eine Jahresveranstaltung zum Thema „Insektensterben“ auf die Beine gestellt. Fast 100 Teilnehmer folgten am 2.6. der Einladung ins Naturschutzzentrum Glau, wo mit vielen Partnern ein buntes Familienprogramm geboten wurde. Die erste Infoveranstaltung gab es vor 3 Jahren in Buchholz, wo das Projekt und die Partner vorgestellt und auch die ersten Blühflächen demonstriert wurden. Im vorigen Jahr gab es in Wittbrietzen hochkarätige Vorträge von der Hochschule Anhalt (Sandra Mann) zum Thema „Anlage und Pflege artenreicher Blühstreifen und -flächen mit gebietseigenen Wildpflanzen“ und vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie über die Ergebnisse der Wirkungsuntersuchungen der Blühflächenförderung mit Agrarumweltmaßnahmen in Sachsen. Am Nachmittag wurden Blühflächen sowie die Wildpflanzenvermehrung im Betrieb „Landgut Hennickendorf“ besichtigt. In diesem Jahr nun begann die Veranstaltung sehr emotional mit der Ausstellungseröffnung von Karin Rohr „Gartenvielfalt – Artenvielfalt“. Die Ausstellung kann übrigens noch bis zum 31. 8. in Glau besichtigt werden. Kommen Sie gern auch zur Finissage nach Glau. Ganz im Zeichen der Verwendung von Wildpflanzen stand der Nachmittag …

Flyer_Rundgang 2019

Jahresveranstaltung 2019 3. Aktionstag Insektenschutz

Jahresveranstaltung: 3. Aktionstag Insektenschutz – Gemeinsam Artenvielfalt erhalten am 02.06.2019, um 13 Uhr Diesmal: Ein buntes Familienprogramm …mit vielen Anregungen, zur Motivation, einem Wettbewerb zum Mitmachen, Vernetzung. Wir geben Tipps bei Führungen auf den neu angelegten Blühstreifen der Glauer Felder und beraten und diskutieren in Kurzvorträgen und Workshops drinnen und draußen! · Eröffnung der Ausstellung „Gartenvielfalt- Artenvielfalt” und „Was sind Blühstreifen?” · Was kann jeder Einzelne für mehr Artenschutz tun? · Wildpflanzen als Nutzpflanzen – es lohnt, sich mit ihnen zu beschäfigen, z. B. zur Nahrungsergänzung in der Küche und zum Färben von Wolle und Stoffen · Mitmachen beim Filzen und Färben · Was ist eigentlich ein Natur-Memo? · Insektenhotels – aber richtig! Wir geben Hinweise für Groß und Klein und wie man ganz einfach wirkungsvolle Nisthilfen für zu Hause bauen kann · Diskussion und Austausch für alle Interessierten Eine Veranstaltung mit unseren Partnern vom Naturparkzentrum, Landschafs-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e. V., Verein Lauter Leben e.V, Naturwacht, Verein VERN e. V., Hortus Terrigenus e. V., Verein Naturgarten e. V., Verein Alte Nutzpflanzen e. V., DLV, Naturpark NutheNieplitz, …

Schwarze Holzbiene

Volksbegehren in Bayern und Vortrag in Ahrensfelde

Neues von Blühstreifen Beelitz e.V. Zu Besuch in Ahrensfelde   Anfang März waren wir zu Besuch in Ahrensfelde, nördlich von Berlin. Der dortige Bürgermeister Herr Gehrke  hatte zur Vorstellung unseres Vereins in seine Gemeinde geladen und bat uns, den Einwohnern Tipps und Hinweise zu geben, wie ihr Ort blütenreicher werden kann. Fast 70 Einwohner  waren seiner Einladung gefolgt. Sie alle interessierten sich für die Anlage von Blühflächen oder anderen Möglichkeiten zum Insektenschutz im eigenen Garten.  40.000 Euro sind in Ahrensfelde in diesem Jahr für den Insektenschutz in den Haushalt eingestellt. Noch sind wir in Beelitz die Nummer 1!! Aber andere ziehen mit ganz großen Schritten nach. Was hat das Volksbegehren in Bayern mit uns zu tun? In Bayern gab es das erfolgreichste Volksbegehren überhaupt. Knapp 1,8 Mio Menschen wünschen  sich wirksame Schritte für mehr Artenvielfalt. Zum Thema Blühwiesen heißt es hier: „Mindestens 10% der Naturflächen müssen in Blühwiesen umgewandelt werden! Aber, es blüht doch alles im Sommer, oder? Ja, aber meistens blüht es nicht durchgehend und oft sind es nicht die benötigten Futterquellen, also heimische …

Greepeace-Schild-hier-blueht-es-fuer-bienen web

greenpeace magazin schreibt über Blühstreifen Beelitz

Es blüht so bunt im Spargelland Mit freundlicher Genehmigung aus dem greenpeace magazin 5/18 (https://www.greenpeace-magazin.de/magazin/artenvielfalt-518) In Monokulturen finden Bienen und andere Bestäuber nicht genügend Nahrung. Umso wichtiger sind Blumenfelder, deren Vielfalt den ganzen Sommer über gedeiht – auch dank der Abonnenten des Greenpeace Magazins. Text Andrea Hösch   Fotos Enver Hirsch Bislang reihten sich im Frühjahr in der Gegend um Beelitz in Brandenburg kilometerweit mit Folien bedeckte Spargelfelder aneinander. Doch seit vergangenem Jahr verändert sich das Bild: Rings um die Kleinstadt gedeihen mehr und mehr Blumenfelder.

20190909 Insektenhotel Einladung 2

Eröffnung des Insektenhotels in Buchholz

Eröffnung des Insektenhotels in Buchholz Gefördert durch die Förderprogramme Aktion gesunde Umwelt des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft in Brandenburg – Projekt GU 18002. Download der Einladung als *.pdf Download der Einladung als *.jpg Wir freuen uns auf Dich!

Wir sind nominiert Nachbarschaftspreis 2018

Nun brauchen wir eure Hilfe / Nachbarschaftspreis 2018

  Hallo liebe Freunde und Unterstützer gegen das Insektensterben, unser Projekt „Gemeinsam Artenvielfalt erhalten-Wir tun etwas für Bienen und Schmetterlinge“ wurde aus über 1.000 Einreichungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2018 nominiert. Der Preis für nachbarschaftliches Engagement wird von der nebenan.de Stiftung verliehen und ist mit über 50.000 Euro dotiert. Unser Projekt ist damit unter den Besten unseres Bundeslandes und eines von deutschlandweit 104 nominierten Projekten. Darauf sind wir stolz! Jetzt brauchen wir deine Unterstützung! Mit der Nominierung gehen wir ab sofort ins Rennen um den Publikumspreis, der mit 5.000 Euro dotiert ist. Lass uns gemeinsam den Publikumspreis nach Beelitz, Potsam-Mittelmark und Brandenburg holen. Bitte stimme bis zum 22. August für uns ab unter: www.nachbarschaftspreis.de/publikumspreis. Und teile auch unbedingt unseren Aufruf in deinen Netzwerken. Ende August werden die Expertenjurys der Bundesländer die 16 Landessieger auswählen; aus diesen wählt die Bundesjury drei Bundessieger aus. Mehr über den Preis erfahrt ihr hier: www.nachbarschaftspreis.de. Also: Stimmt hier für uns ab, teilt unseren Aufruf und drückt uns die Daumen für die nächste Runde! Der Preis dient der Öffentlichkeitsarbeit für mehr …

Jahresveranstaltung 2018 Was bringen Blühflächen

Jahresveranstaltung 2018 Was bringen Blühflächen

Jahresveranstaltung: „Aktiv gegen das Insektensterben – was bringen Blühflächen?“ mit Besichtigung von Flächen in der Modellregion Beelitzer Sander am 30.06.2018, um 10 Uhr Dorfgemeinschaftshaus, Dorfplatz 5, 14547 Beelitz OT Wittbrietzen Jahresveranstaltung 2018 Was bringen Blühflächen Rückseite Download der Einladung als *.pdf  hier: Download der Einladung zum 30.06.2018 Um Anmeldung wird gebeten:

Und sie fliegt doch - Dave Goulson (Hansa)

Und sie fliegt doch von Dave Goulson

Dieses Buch macht süchtig! Wer bis jetzt kein Interesse an Blühflächen hatte, um den ist es nach der Lektüre geschehen. Mein Geburtstagsgeschenk lag einige Wochen auf dem Nachttisch, verborgen unter einigen anderen. Dann kam im Flugzeug die Gelegenheit und um mich war es geschehen. Ich konnte nicht mehr aufhören zu Lesen. Dave Goulson ist Wissenschaftler aus GB. Ein Spezialist und doch er versteht seine Leidenschaft für Hummeln und sein Wissen so zu verpacken, dass ein engagierter Laie wie ich, jedes Wort versteht und aufsaugt. Mit fundierten Informationen, Humor und Witz gespickt, lässt das Buch die Welt der Hummeln verstehen. Eine wundersame Welt, voller unglaublicher Zusammenhänge, die einmal mehr Staunen über die komplizierte, großartige Schöpfung hervorruft und den Leser in Demut verfallen läßt. Goulson nimmt einen mit in sein Leben und seine Gedankenwelt, dabei steckt er den Leser an mit seinem Forscherdrang und seiner Liebe zur Hummel und der gesamten Natur. In 17 Kapiteln auf 320 Seiten schlägt der Autor einen erschöpfenden Bogen von seiner eigenen Geschichte und Leidenschaft zu den möglichen Ursachen des katastrophalen Hummel- …