Alle Artikel mit dem Schlagwort: Beelitz

image_pdfimage_print
Blühstreifen-Stand 2019_06

Langerwisch – Höfefest 2019

Höfefest in Langerwisch- wir sind mit dabei wann: Am 14.09.2019 ab 14.00 Uhr An unserem Stand können Sie erfahren, was Sie selber tun können für mehr Artenvielfalt und gegen das Insektensterben in Ihrem ganz persönlichem Umfeld. Wir berichten, was unsere Arbeit ausmacht und welche neuen Projekte bei uns gerade entstehen. Warum sind uns Wildpflanzen wichtig und welche Vorteile haben Sie für Mensch und Tier? Sprechen Sie uns gerne an!  Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Blühstreifen-Stand 2019

Sommerfest Fichtenwalde 2019

Wir sind mit einem Stand vertreten wann: Am 17.8.2019 ab 14.00 Uhr Neben Informationen am Stand des Vereins Blühstreifen Beelitz e.V. zu Themen für mehr Artenvielfalt und Möglichkeiten, das Insektensterben aufzuhalten bieten wir zusammen mit Jenny Friedel und Ronny Herbst Workshops zum „Trockenfilzen von Bienen“ 20190602 Bieneund „Herstellen von Insekten-Büchsen-Hotels“ an. Wer möchte, kann sich seine eigene „Samenbombe“ aus gebietsheimischem Saatgut kneten. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Nachhaltigkeits Logo

1. Nachhaltigkeits-Stammtisch Beelitz

Laden ein zum 1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz am 12.8.2019 um 19.00 im Restaurant „Alte Brauerei“ in Beelitz Liebe Interessent/INNEN/en, wir möchten euch/Sie gern zum 1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz einladen. Wir treffen uns am 12.8.2019 um 19.00 im Restaurant „Alte Brauerei“ in Beelitz. Da es ein echter Stammtisch werden soll, bei dem neben Getränken gern im Anschluss auch die örtliche Gastronomie gestärkt werden darf, wählen wir diesmal ein Beelitzer Restaurant. Der Stammtisch soll regelmäßig aller 2 Monate stattfinden und wird dann mit wechselnden Fachthemen durch die Ortsteile wandern.  Und hier gibt es bereits die erste Ausnahme, denn im September wollen wir uns erneut treffen. Ein Termin steht mit Paul Dörfler an… Das derzeitige Format sieht neben Informationen zu Fachthemen (z.B. in Vorträgen oder kleinen Workshops ) auch Informationen aus dem Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Windenergie aus der Beelitzer SVV vor, soll aber vor allem ein Forum für rege Diskussionen zu Themen der Nachhaltigkeit in unserer Stadt mit ihren Ortsteilen bieten. Wir möchten unsere Anregungen und Themen direkt den örtlichen politischen Vertretern nahe bringen. Damit möchten …

Nachhaltigkeits Logo

1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz

Laden ein zum 1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz am 12.8.2019 um 19.00 im Restaurant „Alte Brauerei“ in Beelitz Liebe Interessent/INNEN/en, wir möchten euch/Sie gern zum 1. Nachhaltigkeits-Stammtisch in Beelitz einladen. Wir treffen uns am 12.8.2019 um 19.00 im Restaurant „Alte Brauerei“ in Beelitz. Da es ein echter Stammtisch werden soll, bei dem neben Getränken gern im Anschluss auch die örtliche Gastronomie gestärkt werden darf, wählen wir diesmal ein Beelitzer Restaurant. Der Stammtisch soll regelmäßig aller 2 Monate stattfinden und wird dann mit wechselnden Fachthemen durch die Ortsteile wandern.  Und hier gibt es bereits die erste Ausnahme, denn im September wollen wir uns erneut treffen. Ein Termin steht mit Paul Dörfler an… Das derzeitige Format sieht neben Informationen zu Fachthemen (z.B. in Vorträgen oder kleinen Workshops ) auch Informationen aus dem Ausschuss für Umwelt, Nachhaltigkeit und Windenergie aus der Beelitzer SVV vor, soll aber vor allem ein Forum für rege Diskussionen zu Themen der Nachhaltigkeit in unserer Stadt mit ihren Ortsteilen bieten. Wir möchten unsere Anregungen und Themen direkt den örtlichen politischen Vertretern nahe bringen. Damit möchten …

Plakette

Vorzeigefläche Reesdorf

Vorzeigefläche Reesdorf Es ist Sommer und oft sind wir nun mit der schönen Aufgabe beschäftigt, die Früchte unserer gemeinsamen Arbeit zu genießen. Wir besuchen die neu entstandenen Blühflächen und freuen uns mit den „Machern“ am Summen und Brummen und an der farbigen Blütenfülle. Ein besonderes Erlebnis war es dabei die 1000 m² große Blühfläche der Familie Schwericke aus Reesdorf zu besuchen. Die Wiese wurde im vorigen Jahr angelegt und hatte vor allem wegen der großen Trockenheit große Startschwierigkeiten. Es handelt sich um eine gebietsheimische Regio- Mischung mit hohem Wildblumenanteil. Familie Schwericke empfängt uns mit ihren beiden Kleinkindern, die auf dem Hof immer mit dabei sind. „Wir haben dann nochmal nachgesät“ sagt Kai Schwericke, Landschaftsplaner und Eigentümer eines Hofs in Reesdorf. „Aber das hier wollen wir Ihnen zeigen!“ „In diesem Jahr habe ich die Fläche Anfang April mit dem Freischneider gemäht“ sagt seine Frau …. “ aber dann wurde es mir zu viel und ich habe auf der Hälfte aufgehört“. Das Ergebnis der beiden so entstandenen Teilflächen könnte unterschiedlicher nicht ausfallen. Wir sind echt beeindruckt. „Das …

Greepeace-Schild-hier-blueht-es-fuer-bienen web

Blühflächenspaziergang 2019_2

Besichtigung der Blühflächen-Blühflächenspaziergang Auch 2019 wurden wieder zahlreiche Blühflächen eingesät. Mit dabei ist das Netzwerk Blühende Landschaft sowie der Naturpark Nuthe-Nieplitz. Auf 20 zusätzlichen Hektar wird es in den nächsten Jahren für Bienen, Hummeln und Co blühen. Wir laden Sie zu einem Blühflächenrundgang in die Modellregion Beelitzer Sander ein! Hier können Sie einige dieser Flächen besichtigen, erfahren mit welchen Mischungen Sie bestimmt Erfolg haben und bekommen Tipps und Hinweise zu Ansaat und Pflege.  Oder Sie genießen einfach den Blütenduft und das Summen und Brummen an diesem Sommertag Wann: 13.07.2019 Treffpunkt: Bahnhof 14547 Buchholz (Beelitz), hier sind genügend Möglichkeiten zum Parken vorhanden Zeit: 14.00 Uhr-17:00 Uhr Strecke: ca 2 km Um Anmeldung wird gebeten: info@bluehstreifen-beelitz.de Wir sind ein anerkannter gemeinnütziger Verein, der sich aus Spenden finanziert. Um eine Spende wird daher gebeten.

20190708 Heilstätten 1

REFUGIUM in Beelitz-Heilstätten – vorbildlich

Übergabe der begehrten Plakette des Vereins Blühstreifen Beelitze.V. Kompromiss bei der Grünflächenpflege in der Wohnanlage REFUGIUM in Beelitz- Heilstätten Anfang Juli waren wir zu einem Abstimmungsgespräch bei Mietern in Beelitz-Heilstätten eingeladen. Ihr Wunsch war die Anlage einer blühenden Grünfläche in der Wohnanlage. Sie baten uns um Beratung und Unterstützung. Beim gemeinsamen Vorort-Termin stellten wir ein bereits bestehendes wahres Insektenparadies fest, dass wunschgemäß durch tolle blühende, heimische Wildpflanzen auffiel. An diesem sonnigen Tag wimmelte es hier nur so von Insekten, wie Schmetterlingen und Hummeln. Wir fanden z.B. Spitzwegerich, Flockenblume, Wilde Möhre und Natternkopf, Nachtkerze, Wegwarte und Schafgarbe vor. Damit hat diese Fläche unsere Auszeichnungsplakette verdient, die hier überreicht wurde. Eigentlich ist Zeit für die Grundstückspflege und so kam uns der Hausmeister direkt mit Rasenmäher und Co. entgegen. Im gemeinsamen Gespräch mit Herrn Krause wurde dieser schön anzusehende Kompromiss erreicht. Mit dem Freischneider hat Herr Krause das Gras zwischen den Kräutern entfernt und die blühenden Stauden stehen lassen. Die Wege, die begangen werden müssen, wurden gemäht. Dafür aber auch eine Teilfläche gänzlich belassen. So wurden wichtige Nahrungsflächen …

Vortrag Ariane Hofmann

Bericht von der Jahresveranstaltung 2019 : 3. Aktionstag Insektenschutz

  Aktionstag Insektenschutz- gemeinsam Artenvielflat erhalten! Auch in diesem Jahr hat der Verein Blühstreifen eine Jahresveranstaltung zum Thema „Insektensterben“ auf die Beine gestellt. Fast 100 Teilnehmer folgten am 2.6. der Einladung ins Naturschutzzentrum Glau, wo mit vielen Partnern ein buntes Familienprogramm geboten wurde. Die erste Infoveranstaltung gab es vor 3 Jahren in Buchholz, wo das Projekt und die Partner vorgestellt und auch die ersten Blühflächen demonstriert wurden. Im vorigen Jahr gab es in Wittbrietzen hochkarätige Vorträge von der Hochschule Anhalt (Sandra Mann) zum Thema „Anlage und Pflege artenreicher Blühstreifen und -flächen mit gebietseigenen Wildpflanzen“ und vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie über die Ergebnisse der Wirkungsuntersuchungen der Blühflächenförderung mit Agrarumweltmaßnahmen in Sachsen. Am Nachmittag wurden Blühflächen sowie die Wildpflanzenvermehrung im Betrieb „Landgut Hennickendorf“ besichtigt. In diesem Jahr nun begann die Veranstaltung sehr emotional mit der Ausstellungseröffnung von Karin Rohr „Gartenvielfalt – Artenvielfalt“. Die Ausstellung kann übrigens noch bis zum 31. 8. in Glau besichtigt werden. Kommen Sie gern auch zur Finissage nach Glau. Ganz im Zeichen der Verwendung von Wildpflanzen stand der Nachmittag …

Schwarze Holzbiene

Volksbegehren in Bayern und Vortrag in Ahrensfelde

Neues von Blühstreifen Beelitz e.V. Zu Besuch in Ahrensfelde   Anfang März waren wir zu Besuch in Ahrensfelde, nördlich von Berlin. Der dortige Bürgermeister Herr Gehrke  hatte zur Vorstellung unseres Vereins in seine Gemeinde geladen und bat uns, den Einwohnern Tipps und Hinweise zu geben, wie ihr Ort blütenreicher werden kann. Fast 70 Einwohner  waren seiner Einladung gefolgt. Sie alle interessierten sich für die Anlage von Blühflächen oder anderen Möglichkeiten zum Insektenschutz im eigenen Garten.  40.000 Euro sind in Ahrensfelde in diesem Jahr für den Insektenschutz in den Haushalt eingestellt. Noch sind wir in Beelitz die Nummer 1!! Aber andere ziehen mit ganz großen Schritten nach. Was hat das Volksbegehren in Bayern mit uns zu tun? In Bayern gab es das erfolgreichste Volksbegehren überhaupt. Knapp 1,8 Mio Menschen wünschen  sich wirksame Schritte für mehr Artenvielfalt. Zum Thema Blühwiesen heißt es hier: „Mindestens 10% der Naturflächen müssen in Blühwiesen umgewandelt werden! Aber, es blüht doch alles im Sommer, oder? Ja, aber meistens blüht es nicht durchgehend und oft sind es nicht die benötigten Futterquellen, also heimische …

Weidenflechten 2019

Weidenflechten 2019

Nachdem wir im Frühling 2016 zusammen mit dem www.Buchholzer-Dorfverein.de in einem Schnupperkurs begonnen haben, uns mit dem Flechten von Weidenruten auszuprobieren, ist nun auch wieder für 2019 ein Kurs vorgesehen, an dem wir uns an mehreren Nachmittagen weiter mit dieser alten Handwerkstechnik beschäftigen wollen. Nun ist es soweit! Die Termine 2019 sind: 24.Feburar, 3.März, 10.März, 17.März. Wir treffen uns jeweils um 14.00 Uhr im Essensraum des Campingplatzes Gartenidylle in

Weidenschneiden 2019

Weidenschneiden 2019 save the date

Am Samstag, 9.2.2019 treffen wir uns in Frankenfelde an der Strasse nach Gottsdorf zum Weidenschneiden. Hier lernen wir warum, wieso, wesshalb und vor Allem wie! Ihr seid herzliche eingeladen. Der „Kurs“ ist kostenlos. Weitere Infos auf unserer website Download der Einladung hier:  

Grasnelkendorf 2019?

So wird 2019

So wird 2019!   Zunächst möchten wir uns für die zahlreiche Unterstützung und Ihre Spende herzlich bedanken! Auch 2019 haben wir wieder Vieles vor und hoffen auf Ihr erneutes Vertrauen. Landwirte unterstützen uns im Bemühen um mehr Strukturvielfalt   Wir setzen uns im politischen Raum weiter für eine Förderung der Blühflächen ein. Bis es jedoch soweit ist, hoffen wir, dass Landwirte weiter mit uns zusammen arbeiten und Flächen zur Verfügung stellen. Für die Anlage von Wildpflanzenflächen für mehr Bestäuber, Bienen, Schmetterlinge und Co  stellen wir das Saatgut und unterstützen bei der Ansaat und Pflege. 2019 möchten wir die 50 ha Marke erreichen! Wir sorgen für eine aktive Öffentlichkeitsarbeit.   Eigentümer gesucht   Wir suchen Eigentümer, die Flächen für Blühstreifen oder -flächen zur Verfügung stellen. Auch wenn Sie Ihre Flächen verpachtet haben, sprechen Sie uns an. Vielleicht finden wir einen gemeinsamen Weg mit den Pächtern für mehr Bienen und andere Bestäuber. Auch Randstreifen von wenigen Metern können helfen.     Unser Wettbewerb für Bürger*innen geht weiter   Wenn Sie auf Ihrem Grundstück mehr als 10 qm …

Unser 2018

Das war UNSER 2018

2018 Auch 2018 gab es wieder zahlreiche Aktivitäten des Vereins   Januar – Netzwerk erweitern Am Anfang des Jahres stand vor allem die Netzwerkarbeit im Vordergrund, so war der Verein z.B. bei den Neujahrempfängen des Landes Brandenburg, von  BUND und NABU sowie der Stadt  Beelitz vertreten. Februar – Weiden schneiden Außerdem gab es  2 Aktionen zum Kopfweiden-Schneiden an alten seltenen Bäumen im Naturpark und das beliebte Körbe-Flechten aus Weidenruten an 5 Terminen. Weidenruten  wurden außerdem für ein Weidentipi für eine Kita in Berlin Steglitz bereitgestellt. März – Zusammenarbeit mit Landwirten Es folgten zahlreiche Abstimmungen mit Spargelbauern, Landwirten aus der Region und auch mit Privatpersonen. Im Ergebnis konnten 2018 mehr als 35 ha Blühflächen angelegt werden. Alle Flächen wurden mit Info- und Hinweisschildern bestückt. April – Vereinbarung Spargelverein Im April wurde die Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit den Spargelbetrieben des Beelitzer Spargelvereins beschlossen und öffentlich verkündet. Mit den Betrieben Spargelhof Falkenthal und Jakobs wurde die gemeinsame Eröffnung der Spargelsaison 2018 vorbereitet und durchgeführt.  Der Verein war mit Ständen in Glau bei „Wilde Ostern“, in Schlunkendorf zur …

Dank für die Zusammenarbeit in 2018

Danke für die Zusammenarbeit in 2018

Und Dank für die Spenden, die unser Konto erreicht haben. Wir bitten alle diejenigen Spender, die eine Spendenbescheinigung benötigen, uns möglichst noch in diesem Jahr ihre Postadresse zu mailen, damit wir die Spendenbescheinigung versenden können. Auch freuen wir uns über Spenden auf unser Konto: DE21 1009 0000 3364 8430 37 bei der Berliner Volksbank. Kontoinhaber Blühstreifen Beelitz e.V. Wir wünschen allen Mitstreitern ein gesegnetes und geruhsames Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr mit guter Zusammenarbeit im Bemühen für eine bessere Umwelt. Weiter gutes Vernetzen!

20190909 Insektenhotel Einladung 2

Eröffnung des Insektenhotels in Buchholz

Im Anschluß feiern wir das Tränkenfest des gemeinnützigen Dorfverein Buchholz/Zauche bei Musik, Kaffee und Kuchen, Sekt, Faßbier und Würstchen. Wir freuen uns Dich!

Projektschild

Steinkauzvoliere aufgebaut

Hand in Hand – Steinkauz-Auswilderungsvoliere nun auch in Buchholz Zwei Männer reichen sich vorgefertigte Holzteile über die Benjeshecke und beginnen den Vogelkäfig aufzubauen. Ein geschlossener Teil in Richtung Westen, gegen den Wind und ein offener Käfigteil,